Analyse - Die Problemstellung

Eine Website, ein gutes Werkzeug? Wo liegt die Gemeinsamkeit?

Ein Website will gut durchdacht sein, vor allem wenn es um Usability, dem Gebrauchswert, geht. War man am Anfang des Internets noch froh überhaupt im Netz zu sein, stellt sich heute immer mehr die Frage nach der Perfektion des Internetauftritts und wie man sie denn nun erreicht. Eine gute Website hat mit einem guten Werkzeug eben dies gemeinsam. Wenn es gut gemacht ist, kann man damit leicht arbeiten.

Kurze Maus-Wege, überschaubare Navigationstiefe, Übersichtlichkeit, strukturierte Inhalte sind nur einige Schlagworte die bei Berücksichtigung zum Erfolg, einem guten Internet-Werkzeug führen. Jeder Punkt verbessert Handling und Qualität.

Fairness und Sicherheit

Inhalte sollten eindeutig sein. Halten Sie sich an die Regeln des guten Geschmacks und an die Gesetze. Verschicken sie keine unaufgefordeten Mails oder Newsletter. Benutzen sie Opt-in oder Double-Opt-in um das Einverständnis der Adressaten abzufragen. Natürlich bieten Sie übersichtliche Zusammenfassungen an und verzichten auf klein Gedrucktes. Das schafft Vertrauen und man kommt zu Ihnen zurück.

Woher weiß ich, ob meine Webseite gut ist?

Dem Webentwickler werden mittlerweile eine Reihe von Tools zur Analyse zur Verfügung gestellt. Siehen auch den nächsten Artikel ...