SEO Off-Page - Optimierung im Umfeld - Tipps

Virale Verbreitung - die Menschheit dankt

Die Erzeugung von natürlichem Linkwachstum auf die eigene Website ist die wichtigste Aufgabe zur Steigerung der Suchmaschinen-Auffindbarkeit und der Zugriffszahlen. Der virale Faktor bestimmt die Spielregeln.

Eine Steigerung der Zugriffszahlen ist zu erwarten durch folgende Off-Page-Methoden:

Virales Artikel-Marketing

Links haben Internet-Surfer schon immer gerne genutzt, weil sie quasi als Lese-Empfehlung verstanden werden, das englische Wort "Bookmark" (Mozilla Firefox) oder das deutsche "Lesezeichen" (Mozilla Firefox) gibt diesen Sachverhalt ebenfalls her. Das Linking-Potential kann sehr einfach zur Verbesserung des Website-Ranking-Wertes genutzt werden, indem man das gesamte Link-Umfeld einer Website gestaltet, beeinflusst oder erst erzeugt. Der Umfang einer solchen Optimierung ist teilweise erheblich. Ziel jedoch bleibt immer eine virale Verbreitung zu initiieren. Ein echtes Artikel-Marketing ist also notwendig.

Dazu können Artikel mit dem Spintext-Verfahren erzeugt werden. In diesen Texten können in einem gewissen Grad Formulierungsvariationen eingeplant werden. Durch die Thesaurus-Vielfalt kann man erstaunlich brauchbare Text-Varianten erzeugen.

... oder Guerilla-Methoden

Link-Building, der Aufbau eines Netzwerks an Verlinkungen auf die eigene Business-Website ist eine mühsame Angelegenheit. Wem die Guerilla-Taktik nicht liegt, muss über ein wohlformuliertes simples Anschreiben hinaus einen leicht erkennbaren Anreiz für den Multiplikator schaffen. Diesen Anreiz schafft z. B. sehr guter Content. Content-Qualität ist das ausschlaggebende Kriterium für die Verlinkung innerhalb der Sozialen Netzwerke und stellt dort eine hochwertige Empfehlung dar.

Wie vorgehen?

Ein Multiplikator wie zum Beispiel eine Hochschule mit Kontakten zu tausenden von Studenten wird in aller Regel von einer Online-Redaktion und einer Gruppe von Redakteuren gepflegt. Diese Ansprechpartner gilt es herauszufinden und gezielt anzusprechen. Der Content sollte der Zielgruppe entsprechend mit wenigen Worten überzeugen können und der Nutzen für die Klientel des Multiplikators daraus leicht erkennbar sein. Im nachfolgenden Beispiel wird ein Ratgeber angepriesen. Ratgeber finden im Internet-Publikum eine breite Akzeptanz.

Beispiel

Nachfolgendes Email-Anschreiben stellt beispielhaft dar, wie die Kontaktaufnahme zielführend ausgerichtet werden kann.

"Liebe Online-Redaktion der Uni ........................,
im Hinblick auf das neue Semester und die zahlreichen Ersties habe ich einen E-Books Ratgeber erstellt, dieser ist unter https://www...............de/wg-ratgeber zu finden. Dort sind Tipps für den Umzug sowie Probleme und Lösungen im WG-Alltag beschrieben.Außerdem haben wir ein WG-Suchtool programmiert, mit dem man alle Angebote von Studentenwerken sowie auch Webseiten in dem Bereich - für jedes Bundesland angezeigt bekommt. Das ist ebenfalls auf der oben angegebenen Seite auffindbar.Das Studentenwerk .................(https://www.facebook.com/studentenwerk.......................) hat uns z.B. auch auf Facebook gepostet, das hat uns ganz besonders gefreut da wir dadurch bereits einige Male geteilt wurden.Wir würden uns sehr freuen wenn Sie auf uni-berlin.de oder via Facebook auf unser Angebot hinweisen würden!
Viele Grüße und danke im Voraus, ............"

Alle Menüs und Formulare wurden entfernt.

Quelle

Diese Information finden sie auf {$baseURL} in folgendem Klickpfad:

Copyright

Alle Inhalte sind urheberechtlich geschützt © Ingo Förster oder anders, wie gekennzeichnet.