Synergie-Effekte

Sy|ner|gie|ef|fekt der; -[e]s, -e:

positive Wirkung, die sich aus dem Zusammenschluss od. der Zusammenarbeit zweier Unternehmen o. Ä. ergibt. (c) Dudenverlag.
Die positive Wirkung des Zusammenschlusses in ein Creative Center lässt sich bereits nach kurzer Zeit an Hand einiger Beispiel-Projekte ablesen. Nach einer ersten Kennenlernphase haben sich schnell Interessensgemeinschaften gebildet, bzw. werden die Vorteile der räumlichen Nähe unmittelbar in neue Projekte investiert. Sei?s drum sich selbst besser aufzubauen, oder die Gelegenheit für ein kreatives Ausbrechen aus der eigenen Branche zu nutzen, Grenzen überschreitend, interdisziplinär zu arbeiten. Die fachliche Nähe einzelner Freiberufler liegt Nahe, die gegenseitige Befruchtung ist greifbar.
Theater | Regie | Wort | Ton | Musik | Video | Foto | Malerei | Grafik | Produktdesign | Vertrieb . . . eine assoziative Kette die sich in Arbeitsergebnissen neu aufbaut.

Fotografie | Fotokantine, Verlag der schönen Dinge und DESIGNSTUDIO

Seit September 2005 finden in der FOTOKANTINE im 2.OG des Turmes Ausstellungen mit dem Schwerpunkt Fotografie statt. Die großzügigen Räumlichkeiten werden dann für wenige Tage im Monat zum Mittelpunkt freikünstlerischen Outputs. Der Kontakt zu Künstlern aus ganz Europa, denen die Möglichkeit gegeben wird, ihre Werke einem kunstinteressierten Publikum zu zeigen, bietet eine willkommene Abwechslung zum Fotodesign-Alltag.

Musik und Video | Hannes Strobl und Chris Kondeck im Hebbel-Theater

"Dead Cat Bounce" von Chris Kondek mit Musik von Hannes Strobl ist ein interaktives Lehrstück über die Funktionsmechanismen der Börse und eine Reflektion über die Ressource Zeit im Medienzeitalter.
Die Zuschauer sind Teilhaber der Theaterproduktion, die Frage nach der Partizipation des Zuschauers wird hier ganz pragmatisch und kapitalistisch neu definiert. Chris Kondeck hat Videoarbeiten unter anderem für Robert Wilson, Renè Pollesch, Stefan Pucher, Michael Nyman, Meg Stuart, Laurie Anderson und die Wooster Group realisiert. Seit 2000 inszeniert er eigene Stücke. Für die Realisation dieses Stückes konnte er den Musiker und Komponisten Hannes Strobl gewinnen.

Web | MUSICPICTURES richtet Wiki zur Netzwerkkommunikation ein

Der Global-Player mit Vernetzerqualität unterstützt Christiania mit einer WIKI-Plattform zum Austausch der Projektpartner untereinander. Die WIKI-Plattform befindet sich noch im Aufbau und in der Testphase: Sie bietet den Nutzern Blackboard-, Group-, und File-Sharing-Funktion.

Austausch | Kontakt zur Kolonie Wedding

Bereits 2004 konnte ein Teil des Christiania-Hauses für die Kolonie-Wedding-Veranstaltung "Der helle Wahnsinn" als Location genutzt werden.
Die beteiligten Galerien sind: DIE FOTOKANTINE und MUSICPICTURES.
Die letzten Ausstellungen: Olga Stozhar "Deep Purple in art", Februar 2006 | Lange, Lindenau, Westphal, Förster "art by numbers", Dezember 2005