Gehäuse-Realisierung

"Alle Anschlüsse des PCs weisen zur Oberseite, sodass die Anschlusskabel direkt in einen Verdrahtungskanal geführt werden können. Die Seitenwände sind rein passiv und ermöglichen den Einbau des Industrie-PCs unmittelbar neben anderen Schaltschrankgeräten.
Das Gehäuse ermöglicht einen schnellen Zugang zu den eingebauten Komponenten. Nach Abnehmen des Frontdeckels sind Steckkarten und Laufwerke frei zugänglich. Durch Kugelschnapper gehalten, können Festplatten mit einem Griff herausgezogen werden. Nach Lösen von drei Schrauben lässt sich das Innenchassis des PCs, an dem alle Komponenten befestigt sind, aus dem Außengehäuse herausnehmen. Für Servicezwecke kann das Innenchassis in beliebiger Lage auf einen Tisch gestellt werden. Das ausgebaute Innenchassis ist als PC voll funktionsfähig ...."

Quelle:
www.beckhoff.de